TEXTILIUM

leben | stil | mode

 

Die Anlaufstelle für alle Modebegeisterten in und um Nidda: TEXTILIUM! Der ca. 300 qm große Store überzeugt Jung und Alt mit immer wieder neuen Kollektionen verschiedenster Marken und ausgewählten Teilen rund um die Bereiche Wohnen und Schenken. Besonders der Einfallsreichtum und die positive Energie der Gründer Maximilian & Tobias Häßner sowie des gesamten Teams zeichnen den Laden aus. Anfang 2022 wurde die Eröffnung des zweiten Stores TEXTILIUMS Frauensache gefeiert und auch ein Dritter kommt bald hinzu. TEXTILIUM ist immer für Überraschungen gut und kommt nie zum Stillstand!

TEXTILIUM – Die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte

Als gelernter Einzelhandelskaufmann im Bereich Textil hatte Maximilian Häßner schon immer ein großes Interesse und eine besondere Affinität für Mode. Nachdem er, genau wie sein Ehemann Tobias, jahrelang in der Mode tätig gewesen ist, beschloss er 2015 sich seinen langjährigen Traum zu verwirklichen und einen eigenen Store zu gründen. Er erzählt uns:

„Ich bin in einer Familie voller Selbstständiger groß geworden. Sowohl das Handwerk als auch der Einzelhandel liegen in meinen Wurzeln. Meinen Job im Außendienst habe ich zwar geliebt und war teilweise die ganze Woche deutschlandweit unterwegs. Doch irgendwann gab es für mich einen Punkt, an dem ich mir dachte: Bis hier hin und nicht weiter! Ich habe dann nach neuen Jobs gesucht, als mich mein Mann Toby ermutigte: Du willst das doch schon lange, also mach es einfach und gründe deinen eigenen Laden!“

Glücklicherweise gab sich Max den nötigen Ruck und kam der Aufforderung seines Mannes nach. Es fehlte nur noch ein passender Name für das neue Geschäft.

„Als der Entschluss gefasst war, ging kurze Zeit später die Namenssuche los. Wir kennen ja alle so klassische Namen für Modeläden wie z. B. ‚Max Modestübchen‘. Sowas wollten wir natürlich nicht. Was wir allerdings auf jeden Fall wollten, war ein deutscher Name! Als wir auf einer Autofahrt das Lied ‚Titanium‘ im Radio hörten, kam uns die Eingebung wie ein Geistesblitz: TEXTILIUM sollte es sein!“,

erinnert sich Max an die Anfänge zurück.

Anfang 2016 war es dann soweit: Die Türen vom TEXTILIUM waren erstmalig für die Kundschaft aus und um Nidda geöffnet. Genauso wie der namensgebende Song von David Guetta fand auch das TEXTILIUM schnell Fans und wurde nach kurzer Zeit zum Hit, der sich seit 2016 an der Spitze hält. Mittlerweile konnte das heute aus ca. 10 Personen bestehende Team Anfang 2022 mit TEXTILIUMS Frauensache eine weitere Auskopplung starten. Auch der zweite Store, der sich im Nachbarort Gedern befindet, kommt beim Publikum super an!

Als kleinen Teaser können wir an dieser Stelle auch schon verraten, dass sich alle TEXTILIUM-Fans noch auf einen weiteren Store in Nidda freuen können. Dieser dritte Store wird voraussichtlich im Herbst eröffnen!

Wodurch zeichnet sich TEXTILIUM aus?

Was ist das Geheimrezept von TEXTILIUM? Wie schaffen es Maximilian, Tobias und ihr Team, die Menschen so zu begeistern?

Die Antwort liegt auf der Hand, wenn man einmal vor Ort war: TEXTILIUM überzeugt mit einem liebevoll zusammengestellten Sortiment, einer familiären Wohlfühlatmosphäre und einem motivierten Team.

Bezüglich des stilvollen Produktangebots erklärt uns der Gründer und Inhaber:

„Mit dem Sortiment befinden wir uns gerade an einem Wendepunkt. Wir sind ein junges Geschäft, das jegliche Altersgruppen und jeden Stil bedient. Hierzu führen wir zum einen Marken, die es nicht überall gibt, und zum anderen auch Brands wie z. B. Only. Only-Stores gibt es zwar an jeder Ecke, aber nirgends in der Kombination, wie wir die Ware anbieten. Wir kaufen nämlich ganz anders ein, als vom Unternehmen empfohlen. So stellen wir das Sortiment besonders und ganz individuell für unsere Kundinnen und Kunden zusammen. Im Frühjahr haben wir ja unsere neue Filiale TEXTILIUMS Frauensache gegründet und im Herbst kommt noch die dritte hinzu. Dann schleifen wir die Aufteilung noch etwas. Grundsätzlich machen wir bei unserer Produktauswahl auf jeden Fall einen großen Spagat zwischen fast fashion und hochwertig modischen Teilen.“

Bei der Sortimentsgestaltung wird zusätzlich besonders viel Wert daraufgelegt, dass neben dem gewissen Modegrad und der Bedienung von Trends vor allem die Passformen stimmen. Denn was nützen die ausgefallensten Labels, wenn die Kleidung am Ende niemandem passt?

Nicht nur die Zusammenstellung des Sortiments ist genauestens durchdacht. Auch wenn es um die Gestaltung der ca. 300 qm großen Ladenfläche geht, wird bei TEXTILIUM absolut nichts dem Zufall überlassen!

Maximilian Häßner beschreibt uns die besondere Team-Philosophie:

„Uns ist wichtig, dass es im Laden perfekt aussieht! Wir sind Perfektionisten durch und durch. Bei uns wird immer umgeräumt und viel dafür getan, egal wie viel Stress wir auch haben. Ob Artikel laufen oder nicht, entscheidet sich schließlich auch darüber, wie sie präsentiert werden. Dazu gehört natürlich auch eine individuelle Kundenberatung und -betreuung. Wir verstehen uns nicht als Verkäufer sondern vielmehr als Stilberater. Für unsere Stores geben wir alles. Die Themen Sauberkeit und Investitionen sind uns auch sehr wichtig. Wir sind jetzt mittlerweile 6 Jahre da haben vor 3 Jahren einen ersten kleinen Umbau gemacht. Wenn der neue Laden kommt, werden wir TEXTILIUM eine Zeit lang zumachen und erneut umbauen. Unsere Kunden sollen sehen, dass wir alles geben und immer wieder was am Laden ändern und erneuern. Wir wollen nie stehen bleiben und achten immer auf den Wohlfühlfaktor für den Kunden auf der Verkaufsfläche: schön, ordentlich und sauber!“

Immer wieder neue Ideen: TEXTILIUM steht nie still!

Das Motto „Always go the extra mile“ (sinngemäß übersetzt: „Geh immer einen Schritt mehr als du musst!“) haben sich die Gründer und ihr Team auf die Fahne geschrieben. Sie haben große Anforderungen an sich selbst und ihren Service, wobei der Spaß bei der Arbeit selbstverständlich nicht zu kurz kommt.

„Wir lassen uns immer etwas Neues einfallen und wollen unsere Kundschaft wieder und wieder überraschen“,

erzählt uns Max und führt weiter aus: „Wir haben früher für geschlossene Gesellschaften mit bis zu 8 Personen öfters Modepartys außerhalb der Öffnungszeiten veranstaltet, bei denen die Leute dann hier ungestört shoppen konnten. In der Pandemiezeit ging das natürlich nicht mehr. Da haben wir uns was anderes einfallen lassen: Wir haben ein so genanntes Modekonto eingeführt. Unsere Kundinnen und Kunden konnten uns Geld überweisen und das dann nach der Wiedereröffnung als Guthaben zum Shoppen nutzen. Uns wurde vollstes Vertrauen entgegengebracht: Die Kundinnen und Kunden konnten sich aufs „einlösen“ freuen und uns wurde in Sachen Liquidität geholfen. Jetzt sind wir natürlich umso glücklicher, wieder Modepartys anbieten zu können.“

Wow, euer Einfallsreichtum, aber auch das Vertrauen und der Support eurer Kundschaft sprechen definitiv für euch!

„Dazu noch ein weiteres Beispiel: Zu Pandemiezeiten haben wir mal einen Tag des offenen Schaufensters veranstaltet. Unsere Kunden standen draußen und wir drinnen im Schaufenster. Nach und nach haben wir verschiedene Teile vorgeführt, die dann per Handy bestellt werden konnten. Was die Kunden kaufen wollten, haben wir an die Abholstation gelegt. Wir jammern nicht sondern suchen neue Ideen.“,

fügt der kreative Modeliebhaber noch hinzu.

Kein Wunder, dass ihr zum Lieblingsladen gewählt wurdet. Solch ein Einsatz gehört belohnt – den Titel habt ihr euch mehr als verdient!

Ausblick

Bezüglich der Ambitionen für die Zukunft der TEXTILIUM-Läden weiß Maximilian Häßner ganz genau, wohin es gehen soll und bringt es in einem Satz auf den Punkt: „Wir wollen zu den beliebtesten Läden der Region gehören!“

Bei eurem Unternehmergeist sind wir uns sicher, dass ihr euer Ziel mit euren kreativen Ideen und eurem super Team eher früher als später erreichen werdet! Wir freuen uns schon, noch viel von euch zu hören!

„Anfassbar gut.“

„Der Slogan „Anfassbar gut.“ ist perfekt gewählt, weil er genau das beschreibt, was wir im Vergleich zu Onlinehändlern als USP haben. Wir verkaufen und beraten vor Ort: Das ist, was uns ausmacht.“

Wir haben uns sehr darüber gefreut, euch im Rahmen unseres Gewinnspiels kennenlernen zu dürfen!

Danke, TEXTILIUM!

TEXTILIUM

Schillerstraße 11, 63667 Nidda

 

Instagram: @textilium_official

Facebook: @textiliumnidda