Ein Familiengeschäft mit Tradition

Seit 1976 ist Sport Forster eine Institution in und um Unterhaching. In zwei Filialen finden Sportbegeisterte ein riesiges Sortiment mit über 4.000 Artikeln, eine Fahrradwerkstatt sowie einen exzellenten Skiservice, der eines der Steckenpferde des 15-köpfigen Teams von Sport Forster darstellt. Egal ob Fitness, Laufen, Ball-, Winter- oder Wassersport: Hier kommt jeder auf seine Kosten!

 

Sport Forster – Die Entstehungsgeschichte

Im Jahr 1976, also vor über 45 Jahren, wurde das Sport-Fachgeschäft durch Heinrich Forster, damals noch unter dem Namen Hachinger Sportalm gegründet. Nachdem schnell klar war, dass das Sportgeschäft ein voller Erfolg wurde, eröffnete das Team nur drei Jahre später die zweite Filiale in Grünwald. Im Jahr 1985 erfolgte dann der Beitritt zur INTERSPORT Gruppe, was sich auch heute noch im Warensortiment widerspiegelt. Fünf Jahre erhielt das Unternehmen den Namen, für den es heute bekannt ist: Sport Forster!

Sport Forster – das ist Familie Forster! Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1995 in die zweite Generation, an Sohn Hans Forster übergeben, der es auch heute noch als Geschäftsführer leitet.

Mittlerweile hat auch die dritte Generation mit den Söhnen Maximilian und Tobias Forster Einzug in das Familiengeschäft gefunden. Maximilian leitet gemeinsam mit Mutter Claudia Forster den Standort in Unterhaching und wird das Unternehmen zukünftig übernehmen, sobald sein Vater in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Die gesamte Sport Forster-Familie besteht neben den Forsters noch aus 11 weiteren Mitgliedern, die beide Filialen mit am Laufen halten.

Maximilian fasst den Spirit des Sport Forster-Teams kurz und knackig zusammen:

„Was uns ausmacht? Wir sind ehrlich, chaotisch und gut.“

Wodurch zeichnet sich Sport Forster aus?

Als traditionsreiches Familienunternehmen zeichnet sich Sport Forster vor allem durch seine geballte Sommer- und Wintersportkompetenz aus.

Das Sortiment ist mit über 4.000 Artikeln einfach riesig und deckt so gut wie alle Sportarten ab, die man sich vorstellen kann! Es reicht von Fitnessbekleidung, speziellem Schuhwerk, über entsprechendes Equipment wie Geräte, Sporttaschen und Zubehör bis hin zu Inline-Skates, Rollern und Fahrrädern. Seid ihr im Sport eher Teamplayer oder Einzelkämpfer? Sucht ihr eher Trikots oder Boxhandschuhe? Macht ihr lieber Indoor- oder Outdoorsport? Bei Sport Forster werdet ihr so oder so fündig!

Wer gerne auf zwei Rädern unterwegs ist, wird besonders begeistert sein. Das Sport Forster-Team bietet allen Radfahrenden mit einer eigenen Radwerkstatt sowie einem eBike Verleih einen einzigartigen Service. Die kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen euch mit ihrem Know-How beratend zur Seite und machen euer Rad wieder fit, sofern es eine Reparatur benötigt.

Als weiteres Highlight bei Sport Forster muss die Kompetenz sowie der Service in Sachen Wintersport hervorgehoben werden: Die gesamte Familie Forster ist vom Skifahren begeistert und das zeigt sich auch in ihrem Geschäft – sowohl im liebevoll zusammengestellten Sortiment als auch in einer ganz besonderen Serviceleistung. Wer das Skifahren liebt und diese Passion mit seinen Kindern teilen will, wird es kennen: Man kauft die teuren Qualitäts-Skier für den Nachwuchs und kurze Zeit später sind die Kinder bereits zu groß bzw. die Skier zu kurz. Häufig sind Eltern dann gezwungen die teuren Skier mit Verlusten weiterzuverkaufen. Dieses Problem hat Sport Forster charmant gelöst. Über das clevere Skitauschsystem für Kinder können Skier, die zu kurz geworden sind, einfach gegen längere ausgetauscht werden. Diese sind zwar gebraucht, allerdings durch das Team vollständig aufbereitet und frisch für die nächste Saison. Eine klasse Idee – sowohl für die Umwelt als auch für den Geldbeutel der Eltern! Darüber hinaus bietet das Team einen klassischen Skiverleih an.

Nicht nur in den Filialen erfolgreich: Auch online überzeugt Sport Forster ein breites Publikum!

Dass Sport Forster digital super aufgestellt ist, wird mit Blick auf die Website, den umfangreichen Onlineshop sowie die Social Media Auftritte auf Instagram und Facebook deutlich. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass das Team die Bedeutsamkeit einer digitalen Präsenz bereits im Jahr 1996 erkannt hat. Da trat Sport Forster erstmalig im Internet auf.

„Heutzutage muss man einfach online stattfinden. Wenn man als Unternehmen keine Facebook oder Instagram Seite hat und demnach nicht gefunden werden kann, erweckt das schon einen komischen Eindruck.“

, erklärt uns Maximilian Forster und führt weiter aus:

„Ein Tipp, den ich meinen Kollegen im Handel geben würde: Man sollte definitiv einen Online-Auftritt haben und auch Plattformen, auf denen man seine Produkte anbieten kann, nutzen. Allen, die ganz neu damit starten würde ich raten, erstmal weniger zu machen, aber das Wenige dafür dann auch gescheit zu betreiben!“

Ausblick

Bezüglich der Zukunft von Sport Forster weiß der ambitionierte Enkel des Gründers ganz genau, wie es weitergehen soll:

„Ich will es schaffen, es irgendwie möglich zu machen, das Geschäft zu erhalten, wie es ist. Es soll einfach so laufen, wie es die letzten 15-20 Jahre gelaufen ist. Das würde uns schon echt glücklich und zufrieden machen.“

Wir drücken dir die Daumen und sind fest davon überzeugt, dass wir noch einiges von Sport Forster hören werden!

Es hat uns gefreut, euch im Rahmen unseres Gewinnspiels kennenlernen zu dürfen!

 

Danke, Sport Forster!

Sport Forster

Münchner Str. 123, 82008 Unterhaching

Rathausplatz 1, 82031 Grünwald

 

Instagram: @sport_forster

Facebook: @SportForsterGruenwald