Aktuelles aus unserem Blog

  • Abmahnung: Von schmerzhaften Lernprozessen im Internet

    Abmahnungen sind grundsätzlich ein sinnvolles Instrument zum Schutz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) der Konkurrenz. Mit der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO – seit Mai 2018 in Kraft – zeigt sich aber auch die Kehrseite der Medaille in immer größer werdenden Umfang. Eine ganze Batterie von Rechtsanwälten, Kanzleien, stellvertretend für Ihre Mandaten, und Vereinen können Abmahnungen missbräuchlich als Geschäftsmodell nutzen.

    Mehr lesen
  • Entstehung des SI-Abmahnschutzes

    Seit den Anfängen sind die Unternehmen der SIGNAL IDUNA Gruppe eng mit Handwerk und Handel verknüpft. So legten vor über 100 Jahren selbstständige Handwerker und Einzelhändler in Dortmund und Hamburg die Wurzeln des heutigen Gleichordnungskonzerns. Mit diesen Zielgruppen sind wir bis heute eng verbunden . Um die Bedürfnisse des Handels noch besser zu verstehen und passgenaue Lösungen entwickeln zu können, geht die SIGNAL IDUNA seit einiger Zeit noch stärker in den Dialog mit der Zielgruppe. Aus diesem Grund wurden bereits 2019 über 100 Tiefeninterviews und Testings mit Händlern aus ganz Deutschland durchgeführt. Das Ziel dieses Vorgehens: Produkte und Services zu entwickeln, die im Alltag des Kunden echte Probleme lösen.

    Mehr lesen
  • 13 Fehler, die nicht in Ihren AGB vorkommen dürfen

    Als Online-Händler akzeptieren Sie nicht nur beim Einkauf von Waren die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ihrer Lieferanten, sondern verwenden vermutlich auch selbst AGB, wenn Sie ihre Waren an Kunden vertreiben. Ein umfangreiches Regelwerk im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) sowie eine sehr auf den Einzelfall und die einzelne Klausel bezogene Rechtsprechung regelt präzise, welche Klauseln zulässig und welche schlichtweg unwirksam sind.

    Mehr lesen